Corona, die Eisbahn und wir...

15.12.2020 07:30:17 | admin |

Wenn der Bundesrat neue Massnahmen bekannt gibt, dann heisst dies "Action" für die vielen Corona Task Forces in Unternehmen, Institutionen und Vereinen. So auch für unsere Trainerinnen und den Vorstand: seit der Pressekonferenz vom Freitag bis gestern in die späten Abendstunden haben wir uns für die Belange unseres Clubs und möglichst viele Eisressourcen eingesetzt.  
 
Was ist erlaubt? Was ist zu tun? 
Die Stadt Thun wird den öffentlich Eisbahnbetrieb bald wieder aufnehmen. Pro Eisfeld werden bis 120 Personen eislaufen dürfen. Die Auflagen für unseren Club hingegen werden nicht gelockert. 
 
Wir dürfen weiterhin maximal 15 Läufer/-innen gleichzeitig auf dem Eis - und weiterhin nur betreut - trainieren lassen. Für Trainerinnen gilt auf dem Eis nach wie vor die Maskenpflicht. ACHTUNG: Die Stadt Thun verbietet uns explizit, Lektionen auf dem öffentlichen Eis zu erteilen. 
 
Das SYS-Training kann unter Einhaltung der Maskenpflicht für Trainerinnen UND Läufer/-innen ab nächsten Montag, 18:00 Uhr (!) wieder stattfinden. Die Sternli- und SIS-Teste können vorläufig plangemäss durchgeführt werden..

Nimm dir bitte auch Zeit, um auch die angepassten Schutzkonzepte durchzulesen:
 

 
Halten wir weiterhin zusammen in dieser besonderen Zeit — mit Abstand und Solidarität!